Suchbereich

Navigation




Gesamtprojekt

Das Projekt «Emmentalwärts» wird die Verkehrssituation im unteren Emmental dauerhaft verbessern. Es beinhaltet die Kombination von Ortsumfahrungen für Hasle b. B. und Oberburg mit Verbesserungen auf dem bestehenden Strassennetz von Burgdorf und dem Gemeindegebiet von Lyssach.

Burgdorf / Lyssach

Im Regionalzentrum Burgdorf macht der Durchgangsverkehr einen deutlich tieferen Anteil am Gesamtverkehr aus als in Hasle b.B. und Oberburg. Eine Ortsumfahrung hätte daher einen deutlich kleineren Entlastungseffekt. Da eine Umfahrungsstrasse zudem die Landschaft des Meienmoos beeinträchtigen würde, sind in Burgdorf Massnahmen zur Bewirtschaftung des Verkehrs auf dem bestehenden Strassennetz die bessere Lösung. Die Bewirtschaftung des Verkehrs erfolgt über eine Kombination von Massnahmen:

  • Die beiden Bahnübergänge in der Buchmatt und beim Spital werden durch Unterführungen ersetzt (M3A, M3B). Die lästigen Wartezeiten fallen weg.
  • Die Busse erhalten möglichst freie Fahrt. Dazu werden zusätzliche Busspuren auf der Ortsdurchfahrt eingerichtet (M2, M4, M11) und Lichtsignalanlagen so gesteuert, dass die näherkommenden Busse zügig zur nächsten Haltestelle gelangen (M1, M2, M4, M5, M6, M8, M11).
  • Bei Verkehrsüberlastungen im Ortszentrum halten Lichtsignalanlagen auf den Zufahrtsstrecken den Verkehr vorübergehend zurück und lassen ihn dann dosiert ins Stadtzentrum. Der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt bleibt so im Fluss (M1, M2, M4, M7, M8, M9, M10, M11).
  • In Lyssach werden Massnahmen zur Vermeidung von Ausweichverkehr umgesetzt.
  • Ergänzend werden Verbesserungen für den Fuss- und Veloverkehr umgesetzt (M3A, M3B, M4, M8, M9).
  • Zusätzlich wird praktisch auf der gesamten Länge der Ortsdurchfahrt sowie örtlich auf der Lyssachstrasse und der Bernstrasse als Lärmschutzmassnahme ein lärmmindernder Belag eingebaut.

Oberburg

Das Zentrum von Oberburg wird neu mit einem Tunnel umfahren (M20). Die Umfahrung schliesst mit zwei Kreiseln an die Kantonsstrasse an. Die Ortsdurchfahrt wird zwischen dem neuen Kreisel Süd und der Löwenkreuzung siedlungsverträglich umgestaltet (M12) und die Situation für Fussgänger und Velofahrende deutlich verbessert. Oberburg gewinnt damit ein grosses Potenzial zu Aufwertung des Ortskerns und für die Siedlungsentwicklung nach innen. Zusätzlich wird auf der gesamten Länge der Ortsdurchfahrt als Lärmschutzmassnahme ein lärmmindernder Belag eingebaut.

Hasle b. B.

Hasle b.B. wird künftig westlich des Bahnhofs umfahren (M21). Auf der heutigen Ortsdurchfahrt und dem angrenzenden Abschnitt in Richtung Oberburg werden verschiedene Umgestaltungen vorgenommen: Der heutige Bahnübergang wird zurückgebaut und dient nur noch dem Langsamverkehr (M15), der Knoten Bahnhofplatz (M14) wird an die neue Verkehrssituation angepasst, beim Kreisel Biembach wird die Kapazität erhöht und eine Busbevorzugung ermöglicht (M13B) und bei der Tschamerie (M13A) werden die Querungsverhältnisse für Fussgänger und Velofahrende verbessert. Zusätzlich wird im Siedlungsgebiet auf der Ortsdurchfahrt als Lärmschutzmassnahme ein lärmmindernder Belag eingebaut.

Massnahmenplan «Emmentalwärts»

Bild vergrössern Massnahmenplan «Emmentalwärts»

Stand Bauprojekt Projektauflagen 2020

Bild vergrössern Stand Bauprojekt Projektauflagen 2020

Link (PDF, 4 MB, 2 Seiten) 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.emmentalwaerts.bve.be.ch/emmentalwaerts_bve/de/index/gesamtprojekt/gesamtprojekt.html